Produktivität

Das 1-Minuten Geheimnis für gute Gewohnheiten

Das Jahr hat kaum begonnen und die ersten Vorsätze sind schon wieder Geschichte. Christine Carter zeigt auf, wie Verhaltensveränderung wirklich funktioniert – nämlich in ganz kleinen Schritten.

„Jeden morgen, nachdem ich meine Zähne geputzt hatte, zog ich mich um und verließ das Haus mit dem einzigen Ziel, für eine ganze Minute zu laufen. An diesen Tagen lief ich in der Regel für 15 oder 20 Minuten, aber an den Tagen, an denen mir einfach die Motivation fehlte oder ich dachte, ich hätte keine Zeit, lief ich doch die eine Minute. Und dieser minimale Aufwand war wesentlich besser, als wenn ich gar nichts gemacht hätte.“

Nachdem sie einige mögliche Anwendungsbereiche genannt hat, kommt sie zu folgendem Punkt:

„Ich habe großartige Neuigkeiten für dich. Du kannst diese Dinge tun und jetzt damit anfangen. Die einzige Voraussetzung dafür ist die, dass du damit aufhörst zu versuchen, nach großem zu streben. Du musst deine großen Pläne an den Nagel hängen, zumindest vorübergehend. Du musst dir vornehmen, etwas so winziges zu tun, dass es gerade etwas besser ist, als überhaupt nichts zu tun.“

Das erinnert mich an Tiny Habits von BJ Fogg, das ich kürzlich las (siehe letzten Beitrag). Darin schreibt er, wie er es sich angewöhnt hat, täglich Zahnseide zu benutzen: mit der einfachen Gewohnheit, jeden Tag einen Zahn einzigen damit zu reinigen. An den meisten Tagen folgten auch alle anderen, aber an übrigen beließ er es bei dem einen Zahn. Und nach ein paar Wochen gehörte das Benutzen von Zahnseide zu seinen täglichen Gewohnheiten. Das alles nur durch die einfache Selbstverpflichtung, jeden Tag ein paar Sekunden zu investieren. Klingt banal – und ist es auch.

Wie wäre es mit dem Vorsatz, jeden Tag einen Bibelvers zu lesen? Täglich eine Minute für einen Missionar zu beten? Oder in jeder Mittagspause einer Person eine ermutigende Nachricht zu schreiben? Was könnte das alles verändern?

Hier das ganze Video (knapp 13 Minuten).

https://www.youtube.com/watch?v=FzgwArOkUU0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.