Bücher

Auslese: Juli 2019

Juli war bei uns Urlaubs-Monat. Da wir viel als Familie unternommen haben, habe ich nicht so viel gelesen wie sonst im Urlaub. Ein paar Bücher sind es trotzdem wieder geworden.

Knapp: Mehr Zeit

Ein kurzweiliges Buch mit 87 Tipps für mehr Effektivität im Leben. Jeder Mensch hat 24 Stunden am Tag Zeit, aber wenn man sich bestimmte Gewohnheiten antrainiert, geht vieles schneller. Damit bleibt dann mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Es geht eigentlich um alle Bereiche des Lebens: Organisation, Umgang mit Technik, Arbeit, Alltagsgestaltung, Bewegung, Essen, Schlafen und vieles mehr. Man muss nicht alle Tipps übernehmen, aber es sind sicher für jeden praktische Dinge dabei. An mehreren Stellen wird positives oder negatives Verhalten mit der evolutionären Entwicklung des Menschen begründet. Das stört mich zwar etwas, aber ich kann gut darüber hinwegsehen. Ein unglaublich praktisches Buch.

Pierre und Reju: The Pastor and Counseling

In etwa 120 Seiten plus Anhang beschreiben Pierre und Reju die Grundlagen der Seelsorge. Man ahnt schon, dass das Buch bei diesem komplexen Thema einige Bereiche nur anreißen kann. Die Autoren reden aber nicht viel über den heißen Brei herum, sondern schreiben sehr präzise und hilfreich. Konzept, Prozess und Kontext der Seelsorge werden dargestellt. Wichtig zu beachten: Es geht um Basisseelsorge. Im letzten Kapitel wird dann beschrieben, in welchen Fällen externe Hilfe notwendig ist. Ein sehr weises und wichtiges Buch, das nicht nur für Pastoren relevant ist. Jeder Christ sollte einen seelsorgerischen Blick für andere haben. Das Buch bietet dafür eine gute Grundlage. Ich würde mich sehr freuen, wenn es im Rahmen der 9Marks-Reihe des Betanien-Verlags auch ins deutsche übersetzt würde.

Benyon und Sach: Tiefer graben

Erst letzte Woche habe ich das Buch auf meinem Blog vorgestellt. Alles in allem ein sehr guter Einstieg in das persönliche Bibelstudium. Die einzelnen Kapitel, in denen insgesamt 16 Werkzeuge vorgestellt werden, sind jeweils nur knapp 10 Seiten lang. Auch für Menschen, die wenig lesen, sollte es machbar sein, jede Woche eins davon durchzuarbeiten. Nach vier Monaten hat man Wesentliches gelernt. Das wäre ein großer Gewinn.

Hays: The Message of the Prophets

Eine sehr gute Einführung in die Botschaft der Schriftpropheten. Zuerst werden die historischen Hintergründe erklärt, dann folgt eine gute Zusammenfassung jedes einzelnen der Propheten. Die einzelnen Kapitel schließen jeweils mit ein paar Aufgaben ab, die einem helfen, die wesentlichen Inhalte für sich zu wiederholen. Das Buch ist keine wissenschaftliche Ausarbeitung. Es enthält nur wenige Fußnoten und ist leicht verständlich – und trotzdem gründlich für eine Einleitung. Schöne Illustrationen und praktische Tabellen und Übersichten sind ebenfalls enthalten.

Navarro: Menschen lesen

Wir kommunizieren nicht nur mit Sprache, sondern mit unserem ganzen Körper. Joe Navarro war 25 Jahre lang FBI-Agent und erklärt in seinem Buch, wie man Körpersprache lesen kann. Füße und Beine, Oberkörper, Gesicht und Hände verraten viel darüber, ob sich jemand wohl oder unwohl fühlt, ob er entspannt ist oder aufgeregt. Was leicht erklärt werden kann, muss in der Praxis vermutlich lange eingeübt werden. Ich werde hier wohl auch weiterhin ein Laie bleiben, aber spannend ist es schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.