Gemeinde

Was ist wertvoller: Zehn Minuten im Gebet oder zehn Stunden Studium?

Die Frage wird öfters gestellt, wenn es um die Predigtvorbereitung geht. Benjamin B. Warfield hat eine überraschende Antwort darauf.

Ein Pastor muss gelehrsam sein, ansonsten ist er völlig untauglich für seinen Dienst. Was aber noch wichtiger als die Gelehrsamkeit ist, ein Pastor muss gottesfürchtig sein. Allerdings kann nichts schlimmer sein, als beides gegeneinander auszuspielen. Musterungsoffiziere streiten nicht darüber, ob es für einen Soldaten besser ist, ein rechtes Bein zu haben oder ein linkes: Soldaten sollten beide Beine haben. Manchmal hören wir jemanden sagen, dass dir zehn Minuten auf den Knien eine wahrhaftigere, tiefere, wirksamere Kenntnis von Gott geben wird, als zehn Stunden über deinen Büchern. „Was!“, lautet die angemessene Antwort, „als zehn Stunden über deinen Büchern auf deinen Knien?“ Warum solltest du dich von Gott abwenden, wenn du dich deinen Büchern zuwendest, oder meinen, du müsstest dich von deinen Büchern abwenden, um dich Gott zuzuwenden?

Benjamin B. Warfield, eigene Übersetzung

Nicht selten ist Faulheit der wahre Grund für mangelnde Predigtvorbereitung. Auf der anderen Seite sollten sich auch diejenigen unter uns von Warfield herausfordern lassen, die leidenschaftlich gerne die Bibel studieren. Tun wir das tatsächlich auf unseren Knien? Das muss nicht körperlich gemeint sein, aber in jedem Fall geistlich.

Gefunden habe ich dieses Zitat übrigens bei Andrew David Naselli: How to Understand and Apply the New Testament, (S.9). Mehr dazu folgt vermutlich in der nächsten Auslese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.