Produktivität

Die Ideen von morgen sind das Ergebnis der Vorsätze von heute

Gemeindearbeit ist immer auch Denkarbeit. Egal, ob es um die Predigtvorbereitung geht, um Entwicklung eines Arbeitsbereiches oder darum, wie man den Nöten einzelner Gemeindeglieder begegnen kann. Alles Denken und Planen sollte von Gebet begleitet sein und immer unter der Bedingung von Jakobus geschehen (Jak 4,13-15). Trotzdem ist Vorausdenken in nahezu allen Bereichen erforderlich. Dazu ein passendes Zitat aus The Accidental Creative von Todd Henry.

Kreative Arbeit erfordert es, dass wir in unserer Arbeit vorausdenken. Die Ideen von morgen sind das Ergebnis der Vorsätze von heute. Wenn du dich auf das „just-in-time“ Prinzip einlässt, wirst du es schnell als schwierig empfinden, Qualitätsarbeit zu leisten – und du wirst auch merken, dass dir der Impuls fehlt, irgendetwas daran zu ändern.

Todd Henry: The Accidental Creative (eigene Übersetzung)

Hier drei Fragen, über die es sich lohn, einmal nachzudenken:

  1. An welchen mittel- und langfristigen Projekten arbeitest du gerade?
  2. Lässt du dich zu sehr vom Dringenden bestimmen?
  3. Wie viel Zeit nimmst du dir, um Vorauszudenken und Dinge zu entwickeln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.