Tools und Tipps

Audible vs. christianaudio – ein Vergleich

Seit vielen Jahren höre ich regelmäßig Hörbücher. Audible und christianaudio sind zwei gute Adressen. Beide haben aktuell super Aktionen. Audible bietet Neukunden bis zum 18.12. ein Abo zum halben Preis in den ersten sechs Monaten an. Für 4,95 € kann man sich monatlich ein Hörbuch seiner Wahl aussuchen – anschließend sind es dann 9,95 €. Da man monatlich kündigen kann, geht man kein Risiko ein. Bei christianaudio hat wieder der Jahresschlussverkauf begonnen. Bis Ende des Jahres gibt es fast alle Hörbücher für 7,49 $.

Audible

Audible gehört zu Amazon und ist natürlich der Marktführer in Sachen Hörbücher. Mein erstes Abo habe ich Anfang 2014 abgeschlossen. Ich war nicht durchgängig Abonnent, meine Bibliothek bei Audible umfasst mittlerweile trotzdem schon 70 Titel. Die Auswahl an Büchern ist riesig. Neben Sachbüchern und Romanen gibt es auch christliche Hörbücher, größteils allerdings in Englischer Sprache. Die App fürs Smartphone ist hervorragend und leicht zu bedienen. Hörbücher lädt man herunter und hat sie dann auch offline verfügbar. Während des Hörens kann man Clips markieren und Lesezeichen setzen, so dass man wichtige Passagen wiederfinden kann. Ich höre viel wenn ich Unterwegs bin und schreibe mir gute Zitate dann nachträglich auf. Richtig durcharbeiten kann man ein Hörbuch natürlich nur sehr bedingt. Dafür kommt man durch mehr Bücher. Wenn ich ein Buch richtig gut finde, kaufe ich es mir in der Regel anschließend auch als „Hardware“. Mit einem Abo bekommt man ein Buch pro Monat. Jedes Weitere kann man dann für 9,95 € erwerben.

christianaudio

christianaudio ist der größte Anbieter für christliche Hörbücher im englischsprachigen Bereich. Man kann auch hier ein Abo abschließen. Für $14.95 pro Monat bekommt man dann 4 Credits, üblicherweise 2 Hörbücher. Das habe ich allerdings nur mal probeweise gemacht. Trotzdem haben sich bei mir hier schon 99 Hörbücher angesammelt. Das liegt auch an den Hörbüchern des Monats. Jeden Monat stellt christianaudio ein kostenloses Hörbuch zur Verfügung, und es sind oft ziemlich gute darunter. In diesem Monat ist es Orthodoxy von G. K. Chesterton – ein Klassiker, den ich schon länger lesen wollte. Außerdem gibt es oft gute Angebote bei christianaudio, so wie den aktuellen Jahresschlussverkauf. Die App ist zugegebenermaßen nicht ganz so gut wie die von Audible. Von der Bedienung her ist sie in Ordnung, aber es ist mir schon öfter passiert, dass ein Buch nicht ganz heruntergeladen wurde. Es ist lästig, wenn man unterwegs ist und das Buch auf einmal stoppt. Dann muss man den Download erneut starten.

Ein Fazit

Das Angebot bei Audible ist wesentlich größer (umfasst nicht nur christliche Bücher) und die App ist stabiler. Von daher ist Audible für mich die erste Adresse. Wer es noch nicht ausprobiert hat, dem würde ich ein Probeabo in jedem Fall empfehlen. Ideen für hörenswerte Bücher findet ihr auf meinem Blog oder schreibt mir eine Nachricht, ich gebe gerne Hörempfehlungen. Bei christianaudio lohnt es sich, auf die Angebote zu achten. In jedem Fall schaue ich monatlich vorbei, was das Hörbuch des Monats ist. Ich lade nicht jedes herunter – das Leben ist zu kurz, um schlechte Hörbücher zu hören – aber oft finden sich hier sehr gute Bücher. Ein kleiner Tipp zuletzt. Persönlich sind mir Hörbücher oft zu langsam gesprochen. Ich lese schneller und höre schneller als das normale Vorlese-Tempo. Die Geschwindigkeit kann man in beiden Apps erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.